kopf schon gewusst

Backferment wurde von dem süddeutschen Naturwissenschaftler Hugo Erbe in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelt. Es wird auf einer Basis von Kichererbsenmehl, Maismehl und Bienenhonig hergestellt.

Die Verwendung von Honig hat beim Brotbacken Tradition. Im Mittelalter, aber auch schon viel früher bei den Persern wurden Brote mit Honig, Salz und Öl hergestellt. Ähnlich wie mit Wasser verrührtes Mehl fängt Honig ab einer bestimmten Feuchtigkeitsstufe von selbst an zu gären und verändert Aussehen und Konsistenz. Die honigeigenen Nektarhefen leiten ohne Zutun von außen eine spontane Gärung ein, die sich die Menschen beim Met (Honigwein) seit jeher zunutze machen. So gesehen ist Honig das älteste Gärungsmittel der Welt.

Auf diese alten Erfahrungen griff Hugo Erbe zurück. Er hat den natürlichen Gärprozess gezielt gesteuert und so ein neues, fertiges Teiglockerungsmittel geschaffen.


Heute wird das Spezial – Backferment nach Hugo Erbe von der Firma SEKOWA Seibold Kg exklusiv in Bio – Qualität produziert.

Bei der Herstellung des Backferments wird der spontane Gärprozeß von Maismehl, Wasser und Honig unter Zugabe von Kichererbsenmehl über mehrere Stufen geführt, wobei Feuchtigkeit und Temperatur eine entscheidende Rolle spielen. Die entstehende Masse wird anschließend schonend luftgetrocknet und zu Granulat vermahlen. An der Gärung sind verschiedene Mikroorganismen beteiligt. Die Tätigkeit dieser Kleinstlebewesen, die Säuren und Gase bilden, ist nicht nur für die Teiglockerung und die Triebkraft des Endprodukts, sondern auf für dessen Aroma verantwortlich.


Das Besondere an diesem Teiglockerungsmittel ist, dass man Teige, die nicht überwiegend aus Roggen hergestellt werden, ohne Zusatz von Hefe verarbeiten kann. Diese Teige sollen dennoch gleichmäßig gelockert sein, lange frisch halten und zu schmackhaften Produkten verarbeitet werden können.

Während Sauerteig eine Voraussetzung ist, dass Roggen überhaupt verarbeitungsfähig ist, kann mit Backferment auch schwer zu lockernde Getreidearten wie Dinkel, Gerste und Hafer oder nicht backfähige (lockerungsfähige) Getreidearten wie Reis, Hirse oder Buchweizen verarbeitet werden.


Backfermentbrote werden häufig dort empfohlen, wo eine Unverträglichkeit auf Sauerteig- oder Hefebackwaren besteht. Der pH – Wert und der Säuregrad sind im Allgemeinen niedriger als bei den Sauerteigbroten.

Der Backferment bewirkt bei Weizen- und Dinkelteigen eine Verbesserung der Klebereigenschaften des jeweiligen Getreides, die Krume wird zarter und feinporiger und das Volumen und die Haltbarkeit verbessern sich.

Bei der Anwendung wird eine relativ lange Vorbereitungszeit und Teigführung benötigt. Dadurch kommt es zu einem guten Aufschließen des verwendeten Getreides, ähnlich wie beim Sauerteig (Abbau von unbekömmlichen Inhaltsstoffen des Vollkorns, wie Phytin). Das erzeugte Vollkornbrot wird bekömmlicher.

Phytin (Calzium – Magnesium – Salz) ist ein natürlicher Inhaltsstoff des Getreidekorns, er dient dazu, Fraßfeinde vom Verzehr des Samenkorns abzuhalten. Phytin befindet sich in höherer Konzentration in den Außenschalen von Getreidekörnern. Bei der Verdauung im menschlichen Körper bindet Phytin Mineralstoffe, wir z. B. Eisen, Kalzium, Magnesium oder Zink an sich, die dadurch vom Körper schlecht aufgenommen werden können.

Durch unsere langen Teigführungen beim Sauerteig, Backferment und auch bei dem Hefeteig wird der Phytingehalt reduziert und somit kann unser Körper die Mineralstoffe aufnehmen.


Diese Vollkornbrot stellen wir aus dem Spezial – Backferment nach Hugo Erbe her:

  • Dinkel – Sesam – Brot und –brötchen
  • Sonnenblumenbrot
  • Haferbrot klassik und Hafer – Sport – Brot
  • Körnerbrot und -brötchen
  • Weizen – Leinsamenbrot (Di. und Do.)
  • Dreikornbrot (Mo., Mi. und Fr.)
  • Essener – Vita – plus – X²
  • Dinkel – Mischbrot (mit Backferment und Sauerteig)

Hauptgeschäft

Effenberger Vollkornbäckerei
Vor dem Steintor 42
28203 Bremen
Tel.: (0421) 72972
Fax: (0421) 75030
info@effenberger-bremen.de   

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 10-18 Uhr
Sa: 9-14 Uhr

[Schreiben Sie uns!]

 

Unser aktueller Flyer als PDF

Ladenflyer

 

 

 

Effenberger Vollkornbäckerei
Vor dem Steintor 42
28203 Bremen
Tel.: (0421) 72972
info@effenberger-bremen.de   

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 10-18 Uhr
Sa: 9-14 Uhr

Dinkel Sesambrot

Vollkorn Dinkel-Sesam-Brot 1000g
dinkel sesam2
Aus 100% Dinkelvollkornmehl!
Ein mildes leicht nussig schmeckendes Brot.

Alle Zutaten landwirtschaftlichen Ursprungs sind kontrolliert biologisch.
DE-ÖKO-001

1000g nur 7,30 €

Bremer Klaben

 11M8379

Aus 100% Vollkorn - Dinkelmehl gebacken.

Zum Seitenanfang